Bibliotherapie

Wenn Sie sich bereits in Eigen­re­gie über ver­schie­de­ne The­men­be­rei­che infor­mie­ren möch­ten, gibt Ihnen die nach­fol­gen­de Lis­te ver­schie­de­ner Bücher eine klei­ne Anre­gung.

Den Umgang mit Gefüh­len und die Ver­än­de­rung von gedank­li­chen Mus­tern beschreibt das Buch Das Leben anneh­men von Mat­thi­as Wen­gen­roth und das Buch Im Gefühls­dschun­gel von Har­lich Stave­mann. Wenn Sie häu­fig Wut und Ärger erle­ben, fin­den Sie Hil­fe­stel­lun­gen in dem Buch Mit Ärger und Wut umge­hen. Der acht­sa­me Weg in ein fried­li­ches Leben von Georg H. Eifert.

Einen sehr guten Ein­blick in die Behand­lung von Zwangs­stö­run­gen gibt das Buch Wenn Zwän­ge das Leben ein­engen: Der Klas­si­ker für Betrof­fe­ne von Nico­las Hoff­mann und Bir­git Hof­mann.

Sehr hilf­reich bei der Bewäl­ti­gung von Depres­si­on ist das Buch Depres­si­on. Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al für Betrof­fe­ne und Pati­en­ten von Nico­las Hoff­mann, Bir­git Hof­mann

Hil­fe­stel­lung bei der Bewäl­ti­gung von Ängs­ten und Panik­at­ta­cken gibt das Buch Stär­ker als die Angst von Rufer, Micha­el; Als­le­ben, Hei­ke; Weiss, Ange­la; Kar­wen, Bar­ba­ra; Hand, Iver

Über die Fall­stri­cke, die in der Kom­mu­ni­ka­ti­on lau­ern und wie man die­se ver­hin­dern kann, infor­miert das Buch Mit­ein­an­der reden von Frie­de­mann Schulz von Thun

Dem The­ma Selbst­wert nimmt sich das Buch Von der Freu­de, den Selbst­wert zu stär­ken von Frie­de­ri­ke Potreck-Rose an.

Die Zusam­men­hän­ge zwi­schen Psy­che und kör­per­li­chen Beschwer­den wer­den sehr anschau­lich dar­ge­stellt in dem Buch Der kran­ke Gesun­de von Hans Lieb und Andre­as von Pein.